Fahrzeugbergung im Ortszentrum

Datum: 19. Dezember 2017 
Alarmzeit: 16:47 Uhr 
Alarmierungsart: Handy, Pager, persönlich (telefonisch) 
Dauer: 58 Minuten 
Art: Fahrzeugbergung 
Einsatzort: Parkstrasse, Molln 
Einsatzleiter: OBI Armin Steiner 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: KDO, RLF-A 2.000/200 
Weitere Kräfte: Rettungsdienst (SEW) 


Einsatzbericht:

Am 19. Dezmeber 2017 um 16:47 Uhr wurde die Feuerwehr Molln zu einer Fahrzeugbergung ins Ortszentrum gerufen. Aus unbekannter Ursache war ein Fahrzeug an der Kreuzung Jungmairweg / Parkstrasse genau vor der Dienststelle der Roten Kreuz von der Strasse abgekommen und auf einer Betonmauer „aufgesessen“.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand nach Absicherung der Unfallstelle in einer möglichst schonenden Bergung. Dazu wurden Hebekissen, die mit Druckluft gefüllt werden und mehrere Tonnen Hubkraft haben,  verwendet. Damit gelang ein beschädigungsfreies Anheben des Fahrzeugs, dass in weitere Folge sanft von der Betonmauer gezogen werden konnte. Das praktisch unbeschädigte Fahrzeug wurde dem Lenker übergeben.

Die Feuerwehr Molln war mit 6 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen etwa eine Stunde lang im Einsatz.