Fahrzeugbergung aus dem Paltenbach

Datum: 18. Juni 2018 
Alarmzeit: 6:52 Uhr 
Alarmierungsart: Handy, Pager, persönlich (telefonisch) 
Dauer: 2 Stunden 8 Minuten 
Art: Fahrzeugbergung 
Einsatzort: Ramsau, Gem. Molln 
Einsatzleiter: OBI Ralf Feldmann, FF Ramsau 
Mannschaftsstärke: FF Molln: 17 
Fahrzeuge: KDO, LFB-A2, RLF-A 2.000/200 
Weitere Kräfte: FF Micheldorf, FF Ramsau 


Einsatzbericht:

Am 18. Juni um 6:52 Uhr wurde die FF Molln wurde gemeinsam mit der FF Ramsau und dem technischen Zug der FF Micheldorf zu einer Fahrzeugbergung in den Ortsteil Ramsau gerufen. Unweit des ehemaligen Gasthofs Dürnberger war ein PKW aus unbekannter Ursache von der Straße abgekommen, hatte sich über eine steile Böschung überschlagen und war, wieder auf den Rädern stehend, im Paltenbach gelandet. Die Lenkerin konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb nach ersten Angaben weitgehend unverletzt.

Aufgabe der Feuerwehren war es, das Fahrzeug aus dem Bach zu bergen, mögliche Umweltschäden zu verhindern und den Verkehr zu regeln. Eine sofort aufgebaute Ölsperre fand keine Verwendung, da glücklicher Weise keine Betriebsstoffe aus dem erheblich beschädigten Fahrzeug ausliefen. Der technische Zug der FF Micheldorf rückte mit dem schweren Kranfahrzeug an und hob schlussendlich den PKW möglichst schonend aus dem Bachbett. Das Fahrzeug wurde an die Familie der Lenkerin übergeben und abtransportiert.

Im Einsatz, der um 9:00 Uhr beendet werden konnte, standen die FF Ramsau und der technische Zug der FF Micheldorf sowie 17 Mitglieder der FF Molln.

Video (Foto Kerschi/OÖN):