Kaminbrand im Ortsteil Sonnseite

Datum: 29. März 2017 
Alarmzeit: 12:15 Uhr 
Alarmierungsart: Handy, persönlich (telefonisch), Sirene 
Dauer: 1 Stunde 51 Minuten 
Art: Brand Kamin 
Einsatzort: Sonnseite, Molln 
Einsatzleiter: BR Robert Mayrhofer 
Mannschaftsstärke: 14 
Fahrzeuge: KDO, RLF-A 2.000/200, TLF-A 4.000/200 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am 29. März um 12:15 Uhr wurde die FF Molln zu einem Kaminbrand in den Ortsteil Sonnseite alarmiert. Der Hausbesitzer hatte Rauch- und Hitzeentwicklung bemerkt und Kontakt mit der Feuerwehr aufgenommen.

In einem derartigen Fall gilt es allerdings keine Zeit zu verlieren und unverzüglich einen Notruf unter 122 abzusetzen. Die Einsatzkräfte rückten mit Kommandofahrzeug, Tank– und Rüstlöschfahrzeug aus und erreichten nach wenigen Minuten den Einsatzort. Ein Atemschutztrupp hatte sich während Anfahrt vollständig ausgerüstet und konnte im Auftrag des Einsatzleiters sofort mit der Erkundung beginnen. Die restliche Mannschaft setzte den Hochleistungslüfter in Bereitschaft, stellte die Löschwasserversorgung sicher, sperrte die Straße und legte einen zweiten Atemschutztrupp als Rettungstrupp fest.

Der defekte bzw. überhitzte Kamin wurde an der Befeuerungsstelle von den Atemschutzträgern „ausgeräumt“ und verschlossen – in weiterer Folge wurden die Kamintüren im Dachgeschoss kontrolliert und mittels Wärmebildkamera überwacht. Es wurden Temperaturen von bis zu 650 Grad Celsius gemessen. Ein Ablöschen wäre allerdings „tödlich“ für den Kamin, da dieser durch den schlagartigen Temperaturabfall und den enstehenden Wasserdampf bersten würde. Daher wurde laufend die Temperatur überwacht und das Dach rund um den betroffenen Schornstein, aus dem zeitweilig Funken schlugen, vorsorglich mit 2 Löschleitungen benetzt und gekühlt.

Der verständigte Rauchfangkehrer reinigte den, sich stetig abkühlenden Kamin und so konnte um ~ 13:45 Uhr das Objekt wieder sicher an die Bewohner übergeben werden.

Im Einsatz, der um ~14:00 Uhr beendet wurde,  standen 14 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen.