Schaltschrank-Brand in Nationalparkzentrum

Datum: 18. September 2016 
Alarmzeit: 18:08 Uhr 
Alarmierungsart: Handy, Pager, Sirene 
Dauer: 1 Stunde 22 Minuten 
Art: Brandmeldealarm 
Einsatzort: Molln, Nationalparkzentrum 
Einsatzleiter: BR Robert Mayrhofer 
Mannschaftsstärke: 32 
Fahrzeuge: KDO, LFB-A2, RLF-A 2.000/200, TLF-A 4.000/200 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am 18. September 2016 um 18:08 Uhr wurde die FF Molln gemeinsam mit den anderen Feuerwehren der Gemeinde Molln zu einem Brandmeldealarm ins Nationalparkzentrum in der Ortsmitte alarmiert. Durch die minimale Entfernung vom Feuerwehrhaus zum Einsatzobjekt konnte binnen weiniger Minuten mit der Erkundung begonnen werden. Es stellte sich rasch heraus, dass es, ausgelöst durch einen Brand in einem Schaltschrank im ersten Obergschoss, zu einer erheblichen Rauchentwicklung gekommen war. Der betroffene Bereich wurde vom ersten Atemschutztrupp der FF Molln gesichert. Zudem wurde mit Belüftungsmaßnahmen begonnen und der Brandschutzbeauftragte des Gebäudes sowie die Polizei verständigt.

Da es sich um eines der größten öffentlichen Gebäude in reiner Holzbauweise handelt wurden automatisch die weiteren Feuerwehren der Gemeinde alarmiert. Sie unterstützen den FF Molln beim Erkunden/Durchsuchen des gesamten Gebäudes nach möglichen weiteren Rauch- bzw. Brandquellen.

Im Einsatz stand die FF Molln mit 4 Fahrzeugen (KDO-A, RLF-A 2.000, TLF-A 4.000, und LFB-A2) und 32 Mitgliedern.

Um 19:30 Uhr wurde das Gebäude seitens der Feuerwehr an den Gebäudenutzer übergeben.