vermeintliche Liftöffnung im Ortsteil Gradau

Datum: 26. Juni 2018 
Alarmzeit: 0:35 Uhr 
Alarmierungsart: Handy, Pager, persönlich (telefonisch), Sirene 
Dauer: 40 Minuten 
Art: Eingeschlossene Person in Lift (Fehlalarm) 
Einsatzort: Gradau, Molln 
Einsatzleiter: HBI Armin Steiner 
Mannschaftsstärke: 17 
Fahrzeuge: KDO, RLF-A 2.000/200 


Einsatzbericht:

Am 26. Juni um 0:35 Uhr wurde die FF Molln mit dem Alarmierungstext „Eingschlossene Person in Lift“ in einen Betrieb im Ortsteil Gradau gerufen.

Aufgrund anfänglich spärlicher Informationen zum Standort des betroffenen Personenlifts und der Tatsache, dass sich am Betriebsgelände 5 Liftanlagen in 4 unterschiedlichen Gebäuden befinden, wurden alle Aufzüge/Gebäude kontrolliert. Zudem wurde Rücksprache mit der Notrufzentrale des Liftherstellers in Deutschland gehalten und jene Anlage identifiziert, von der aus der Alarm gesendet wurde. Es konnte festgestellt werden, dass keine Notlage vorherrschte – niemand war eingeschlossen, alle Mitarbeiter der Nachtschicht waren anwesend und wohlauf. Die Ursache der Alarmauslösung ist unbekannt.

Die FF Molln, die mit 17 Mitgliedern im Einsatz stand, konnte diesen um 1:15 Uhr beenden.