Aufräumarbeiten nach Motorradunfall

Datum: 22. Juni 2017 
Alarmzeit: 6:51 Uhr 
Alarmierungsart: Handy, Pager, persönlich (telefonisch) 
Dauer: 39 Minuten 
Art: Aufräumarbeiten 
Einsatzort: Piesslingerstrasse Molln 
Einsatzleiter: BR Robert Mayrhofer 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: MTF-A, RLF-A 2.000/200 
Weitere Kräfte: Notarzt-Team (NEF), Polizei, Rettungsdienst (SEW) 


Einsatzbericht:

Am Donnerstag, 22 Juni um 6:51 Uhr wurde die FF Molln zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf die Piesslingerstrasse in Molln gerufen.

Kurz nach dem Altstoffsammelzentrum Molln in Fahrrichtung Firma Holzbau Aigner war ein Motorradlenker aus bisher unbekannter Ursache auf die andere Fahrbahnseite geraten und mit einem LKW kollidiert. Dabei wurde der Motorradlenker schwer verletzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde er bereits vom Rettungsdienst und einem Notarztteam versorgt – in weiterer Folge wurde er ins Krankenhaus gebracht. Der LKW-Lenker blieb unverletzt.

Die FF Molln unterstützte die Polizei bei der Verkehrsregelung, führte die Bergung des schwer beschädigte Motorrads durch und reinigte die Fahrbahn.

Der Einsatz, bei dem 2 Fahrzeuge (MannschaftsTransportFahrzeug und RüstLöschFahrzeug) und 9 Mitglieder eingesetzt wurden, konnte um 7:30 Uhr beendet werden.

Wir wünschen an dieser Stelle dem schwer verletzten Motorradlenker rasche und vollständige Genesung!